Samstag, 19. Mai 2018

Kinderriegel-Käsekuchen

Einen wunderschönen guten Morgen ihr Lieben!

Seit ihr auch so Käsekuchenliebhaber wie ich? Ich liebe Käsekuchen einfach in so vielen Varianten und besonders mit einem Kinderriegelherz on Top schmeckt der Käsekuchen fantastisch. Eine Kombination aus Schokolade und Käsekuchen ist einfach nur ein Traum.

Die Zutaten für einen Mini Kinderriegel-Käsekuchen:
-100g Cookies
-40g Butter
-1 Pck.Vanillepuddingpulver
-100g Zucker
-1 Pck.Vanillezucker
-500g Magerquark
-200g Schmand
-3 Eier
-Kinderriegel

Die Zubereitung:
Die Cookies in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zerbröseln, die Butter schmelzen und mit den Keksbröseln vermengen. Die Masse in eine 20cm Springform geben und zu einem Boden andrücken und anschließend in den Kühlschrank geben.

Das Puddingpulver, Zucker und Vanillezucker michen. Quark und Schmand verrühren und die Zuckermischung hinzufügen und die Eier unterrühren. Die Schokoriegel klein brechen und unter die Käsemasse rühren. Den Boden aus dem Kühlschrank holen und die Käsemasse in die Form füllen und aus den übrigen Kinderriegeln ein Herz formen und auf den Kuchen legen. Das ganze ca.45 Minten bei 150°C backen. Nach dem backen den Kuchen auskühlen lassen, bis zum nächsten Tag durchziehen lassen und anschließend genießen.









Ich wünsche euch viel viel Freude beim Käsekuchen backen!

Eure Julia 

Samstag, 12. Mai 2018

Orangensummerdrink

Einen wunderschönen Tag meine Lieben!

Immer mehr Sonnenstrahlen scheinen Tag zu Tag und die Abende werden heller und die ersten Sommerpartys finden statt, dafür habe ich heute den perfekten Summerdrink für jede Party und für jeden Kochabend zusammengestellt.

Die Zutaten:
-4cl Orangensaft
-2cl Obstler
-1 Prise Bourbonvanille
-1 Orange

Die Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die Orange zusammenmischen und zum Schluss mit einer Orange garnieren und den Drink genießen, aber vorsicht: Suchtgefahr!









Ich wünsche viel Freude bei der Zubereitung!

Herzliche Grüße

Eure Julia 

Samstag, 5. Mai 2018

Russischer Zupfkuchen

Einen wunderschönen Tag ihr Lieben!

Wie ihr wisst, liebe ich Käsekuchen in aller Vielfalt, von ganz klassisch bis hin zu extravaganten Varianten. Daher gibt es heute ein Familienrezept von meiner Oma, leckeren russischen Zupfkuchen! Ich habe noch nie zuvor russischen Zupfkuchen selbst gebacken, aber dieses Rezept von meiner Oma hat es mir absolut angetan.

Die Zutaten:
-300g Mehl
-180g Zucker
-200g Butter
-2 Eier
-40g Kakaopulver
-1 Pck. Backpulver

Für die Füllung:
-150g Zucker
-3 Eier
-500g Quark
-200g Sahne
-Bourbon Vanille
-1 Prise Salz
-70g Butter


Die Zubereitung

Das Mehl und das Backpulver miteinander vermischen. Zucker und gesiebten Kakao dazu geben. Butte und Eier dazumischen und alles zu einem Teig verarbeiten. Ca. 1/4 des Teiges beiseite stellen und den anderen Teig in eine Springform füllen und den Rand gut auskleiden.

Für die Füllung die Butter schaumig rühren, dann den Quark, Sahne, Eier und die restlichen Zutaten hinzufügen und gut verrühren. Danach in die Springform füllen. Zum Schluss den beiseite gestellten Teig in Stücke zupfen und auf der Füllung verteilen.

Den Kuchen nun bei 160°C Umluft für ca.60 Minuten backen.










Ich wünsche euch viel Spaß beim backen und genießen!

Eure Julia 

Samstag, 28. April 2018

Brownies

Einen wunderschönen Tag meine Lieben!

Bei diesem Wetter hatte ich mal wieder Lust auf Schokolade und Farbe, was gibt es besseres als super köstliche Brownies? Ich habe heute mal eine Marmorvariante ausprobiert und bin echt vom Geschmack begeistert.

Die Zutaten:
-1 Browinieform von Zenker
-50g Zartbitterschokolade
-100g Butter
-2 Eier
-200g Zucker
-2. Pck. Vanillezucker
-100g Mehl

Außerdem:
-50g weiße Schokolade
-Pinke Lebensmittelfarbe

Die Zubereitung:
Für den Schokoladenteig die Zartbitterkuvertüre in einem heißen Wasserbad schmelzen. Währenddessen 50g Butter mit 1 Ei, 100g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker und 50g Mehl zu einem Teig verarbeiten und wenn die Schokolade geschmolzen ist diese unter den Teig heben. Für den hellen Teig 50g Butter, 1 Ei, 100g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker und 50g Mehl zu dem Teig verarbeiten. Dank Zenker durfte ich die tolle Browniebackform austesten, daher kommen beide Teige in die Zenker Browniebackform, welche vorher mit Margarine eingefettet wurde. Den Teig dann mit Hilfe einer Gabel swirlen und bei 160°C für ca.30 Minuten in den Ofen geben. Die Brownies danach herausnehmen und abkühlen lassen.

Wenn die Brownies abgekühlt sind die weiße Schoklade in einem Wasserbad schmelzen und mit der pinken Lebensmittelfarbe färben und die geschmolzene Kuvertüre auf die Brownies geben.

Die Brownies nochmals auskühlen lassen, in 9 Stücke schneiden und anschließend genießen.






Ich wünsche viel Spaß beim nachbacken!


Eure Julia