Mittwoch, 10. September 2014

Apfeltarte


Hallo ihr Lieben!

Ich mache mal wieder bei einem Blogevent mit, es geht um Sachen aus dem eigenen Garten.


Passend dazu habe ich eine Apfeltarte gebacken.

Die Zutaten:
-200g Mehl
-1 Prise Salz
-50g Zucker
-1 Ei
-125g Butter
-Vanillezucker mit Bourbon Vanille
-3 EL Schmand
-400g Äpfel
    -etwas. Zimt und Zucker

Die Zubereitung:

Das Mehl, Zucker, Salz, Ei, Vanillezucker und die Butter mit Hilfe eines Handrührgeräts zu einem Teig verarbeiten. Anschließend mit Hilfe der Hände eine Kugel aus dem Teig formen und die Kugel für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Nach 30 Minuten den Teig rausholen ausrollen, in die Tarteform geben und mit einer Gabel
Löcher in den Teig stechen.

Den Schmand mit einem TL Wasser, Vanille und Zucker vermischen und auf
der Tarte verstreichen.

Danach die Äpfel entkernen und in Streifen schneiden und die Tarte damit belegen.

Zum Schluss noch mit Zucker und Zimt bestreuen.

Die Tarte bei 180°C für ca.20 Minuten backen.





Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren

Liebe Grüße

Julia


Kommentare:

  1. Die Apfeltarte sieht richtig lecker aus. Am Wochenende gibt es bei uns zwar keine Apfeltarte, aber einen Apfelkuchen. Mit Äpfeln kann man echt tolle Sachen machen :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Julia,

    diese Tarte sieht wirklich gut aus! Vielen Dank für diesen schönen Beitrag (der auch direkt auf der Nachbackliste gelandet ist...).

    LG Jette

    AntwortenLöschen