Samstag, 29. November 2014

Pralinenseminar im Café Gugelhupf in Detmold

Hallo meine Lieben!

Am vergangenem Dienstag, dem 25.November 2014 habe ich an einem wunderschönen Pralinenseminar der Firma ,,Lauenstein“ im Café Gugelhupf in Detmold teilgenommen.
Das Café gibt es schon sehr lange in Detmold um genau zu sein schon seid 1879, aber ich muss zugeben, ich war noch kein einziges mal vorher dort. Aber ich war und bin echt begeistert wie das Café eingerichtet ist, so gemütlich und liebevoll.

Das Seminar begann damit, das sich alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen um 18:30 Uhr im Café trafen, ich war bereits schon um 18:15 Uhr da, während man auf die anderen Teilnehmer wartete lernte man sich untereinander ein bisschen kennen.

Um 18:30 Uhr begrüßte uns die Dame des Cafés Frau Wehmeier herzlich und stellte uns die Frage was wir denn von dem Pralinenkurs erwarten? Mir viel Spontan dazu ein, dass ich erwarte, dass ich erfahren will wo die Kakaopflanze herkommt, was für Sorten Schokolade es gibt und vorallem wie man richtig Pralinen herstellt und was es eigentlich so für Pralinen gibt.

Um 18:45 Uhr gingen alle 10 Teilnehmer und Teilnehmmerinnen in die Küche und es erwartete uns auch schon Meisterchocolatier Nagel, wie es sich für einen Chocolatier gehört hatte er eine Rote Kochmütze und eine Schürze um, damit unsere Kleidung nicht dreckig wurde bekamen wir selbstverständlich auch Schürzen.

Zuerst erzählte uns Herr Nagel ein paar Allgemeine Sachen zu Schokolade, er zeigte uns eine Kakaobohne, sagte uns die Herkunft und berichtete über die Firma Lauenstein.



Als nächstes haben wir gelernt, wie man Schokolade richtig schmilzt und temperiert.



Und dann ging es auch schon ans Pralinen herstellen, hergestellt wurden ganz viele verschiedene Sorten von Pralinen z.B. Konfekt uvm, aber jeder durfte auch seine eigene Tafel Schokolade herstellen.

Nebenbei hat man auch technische Sachen gelernt, wie man z.B. ganz einfach eine Tülle aus Backpapier basteln kann und dann Schriftzüge damit machen kann.

Für mich war besonders eine Pralinensorte sehr interessant undzwar wurde eine Sorte ,,geigelt“ das heißt, die Pralinen wurde mit Schokolade überzogen, aus dem Topf rausgeholt über das Gitter gerollt und tada so entsteht dieses Muster:


Für Essen und Getränke war natürlich auch gesorgt. Und kleine Kostproben der Pralinen am Rande durften natürlich auch nicht fehlen.

Ich möchte aber auch nicht zu viel verraten, ich empfehle euch unbedingt diesen Pralinenkurs zu machen. Man lernt nicht nur viele neue Sachen dazu, sondern hat auch ganz viel Spaß mit den anderen Teilnehmern.

Da Bilder bekanntlich mehr als tausend Worte sagen, habe ich hier für euch nochmal einige Eindrücke von dem Seminar: 










Um 22 Uhr war das Seminar schließlich zu Ende wir haben eine große Tüte Pralinen mit nach Hause nehmen dürfen, die wir selbst hergestellt haben. Dann gab es noch ein Abschlussfoto von allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen und bevor wir gegangen sind gab es für jeden noch eine Rezeptliste zum Nachmachen für zu Hause.




Ich bedanke mich ganz herzlich bei Frau Wehmeier die das alles organisiert hat und werde bei Gelegenheit gerne mal in dem Café vorbeischauen und auch einen ganz herzlichen Dank an die Firma Lauenstein für den leckeren Pralinenkurs, ich bin jetzt schon ganz verliebt in die Schokolade von Ihnen!

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Eindruck von dem Pralinenkurs geben, falls ihr fragen habt könnt ihr mit gerne schreiben unter foodqueens@web.de oder die Frage direkt an Frau Wehmeier weiterleiten.


Gugelhupf Café

Neustadt 4,
32756 Detmold
Telefon: 0 52 31-305 46 37
www.gugelhupf-detmold.de
kontakt@gugelhupf-detmold.de


Herzliche Grüße

Eure Julia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen